Sie sind hier: Startseite / Wirtschaft, Gewerbe & Bauen / Standort Jungingen

Standort Jungingen

Statistik

Im Überblick

Jungingen liegt inmitten eines sehr schönen Landschaftsraumes, Killertal genannt. Weniger als ein Zehntel der 933 ha Gemarkungsfläche ist bebaut, der Rest mehr als zur Hälfte bewaldet. Zahlreiche Spazier- und Wanderwege mit Grillstellen laden zur Erkundung der Natur ein.

Bei 1.500 Einwohnern fast 1.000 Arbeitsplätze in zahlreichen Betrieben unterschiedlicher Branchenzugehörigkeit - das spricht für sich und braucht nicht weiter kommentiert werden. Mehr als 700 Personen pendeln täglich ein. Somit hat das Arbeitsplatzangebot auch Bedeutung für das Umland.

Bei einem Streifzug durch den Ort entdeckt man, dass sich im Laufe der letzten Jahre einiges verändert hat. Vor allem im Ortskern wird dies sichtbar. Im Zentrum sind die Straßenzüge im Rahmen der Ortskernsanierung neu gestaltet worden.

Die für eine kleine Gemeinde stolze Zahl von über 20 Vereinen, Gruppierungen und sonstigen Institutionen lässt ahnen, dass sich eigentlich immer etwas tut. Ergänzend bietet die Gemeindeverwaltung seit einigen Jahren kulturelle Einzelveranstaltungen (Theater, Konzerte etc.) an.

Kinder und Jugendliche sind in Jungingen gut aufgehoben. Sowohl die Gemeinde als auch die Vereine sorgen dafür. Ab dem vollendeten 3. Lebensjahr kann jedes Kind den gut ausgestatteten gemeindlichen Kindergarten besuchen. Eine Grundschule ist ebenfalls am Ort. Spielplätze, Half-Pipe, Ferienspiele und spezielle Einzelveranstaltungen sind fester Bestandteil des Freizeitangebotes für Kinder. Außerdem steht am Ortsrand von Jungingen ein Jugendhaus zur Verfügung.

Treffpunkte für alle Altersgruppen -Einwohner und Auswärtige- sind die Turn- und Festhalle mit Kegelbahn, das Hallenbad mit Sauna/Solarium oder - bei entsprechender Witterung- das Freibad. Weitere Einrichtungen wie Sport- und Tennisplätze oder Skilift stehen in der Trägerschaft von Vereinen.

Das Heimatmuseum oder die Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Sylvester sind einen Besuch wert. Unweit des Rathauses findet sich zudem ein weiteres Kleinod der Gemeinde: Die im Jahr 2006 sanierte St. Anna-Kapelle, das älteste Gebäude in Jungingen.

Der medizinische Sektor ist am Ort abgedeckt durch eine Arztpraxis für Allgemeinmedizin, Zahnarzt, Praxis für Krankengymnastik, Apotheke mit Hebammenpraxis und Kosmetikerin.

Einkaufsmöglichkeiten (Bäckereien, Metzgereien, Naturkosthaus, Gärtnerei etc.) sind ebenfalls ausreichend vorhanden. Zudem bietet Jungingen eine Auswahl an verschiedenen Gaststätten sowie ein Hotel mit Übernachtungsmöglichkeiten.

Lage/Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Jungingen liegt im südlichen Baden-Württemberg knapp 70 km von der Landeshauptstadt Stuttgart, ca. 35 von Tübingen/Reutlingen und ca. 70 km vom Wirtschaftsraum Bodensee/Oberschwaben entfernt.

Mit dem Auto erreichen Sie Jungingen über die A 81 (Ausfahrt Empfingen/Balingen) oder auf der überwiegend 4-spurigen B 27 (Stuttgart-Tübingen-Balingen-Rottweil).

Mit der Bahn ist Jungingen von Stuttgart aus in etwa 75 min. mit modernen Neigetechnikzügen erreichbar. Vom Bahnhof Hechingen aus bringt Sie die Hohenzollerische Landesbahn (Bahn- und Busbetrieb) weiter bis nach Jungingen.

Der nächste internationale Flughafen Stuttgart ist ca. 45 Autominuten entfernt.