Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Aktuelle Nachrichten / News-Details

Infos & Events

Infos zur Sperrung der B 32 in der Ortsdurchfahrt Jungingen

Regierungspräsidium Tübingen - Straßenbau Nord - Referat 47.1

B-32-Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Hechingen/Schlatt und Jungingen und in der Ortsdurchfahrt von Jungingen

Wiederaufnahme der Arbeiten in der Ortsdurchfahrt von Jungingen ab Montag, 13.03.2017

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt zur Substanzerhaltung und Verbesserung der Verkehrssicherheit zwischen Hechingen/Schlatt und Jungingen sowie in der Ortsdurchfahrt von Jungingen den Fahrbahnbelag der B 32 auf insgesamt ca. 2,0 km Gesamtlänge erneuern. Damit verbunden werden im Auftrag der Gemeinde Jungingen zwischen der Weilbachstraße und den Bushaltebuchten in der Ortsmitte beidseitig die Gehwege erneuert sowie eine neue Straßenbeleuchtung hergestellt und Kabelleerrohre verlegt.

Wie Mitte Dezember 2016 bekanntgegeben, erfolgte witterungsbedingt eine Unterbrechung der Bauarbeiten über den Jahreswechsel. Zur Weiterführung der Arbeiten wird der Abschnitt der B 32 zwischen der Bruck- und der Weilbachstraße in Jungingen am Montag, 13. März 2017, nach Einrichtung der überörtlichen Umleitungen für den Verkehr nochmals voll gesperrt. Durch die Vollsperrung anstelle einer halbseitigen Sperrung ist es möglich auf beiden Seiten der B 32 gleichzeitig Arbeiten an den Gehwegen auszuführen um somit die Bauzeit insgesamt zu verkürzen.

Für die Anlieger der innerhalb der Baustelle liegenden Grundstücke bleibt die Zufahrt möglich, jedoch wird darum gebeten auf die Arbeiten Rücksicht zu nehmen und ggf. Umwege in Kauf zu nehmen. Durch die zeitgleich erfolgenden Sanierungsarbeiten an der Starzelbrücke am Anschluss der Bahnhofstraße/B 32 ist eine Umfahrung der Baustelle über die Bahnhofstraße nicht möglich.

Geeignete Witterung vorausgesetzt ist die Fertigstellung für Anfang Mai vorgesehen. Zum Einbau der Asphaltschichten auf der B 32 wird noch eine Ausweitung der Sperrung der Ortsdurchfahrt erforderlich. Über dadurch bedingte Veränderungen in der Verkehrsführung wird zu gegebener Zeit informiert.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 670.000 €. Hiervon trägt der Bund 440.000 € und die Gemeinde Jungingen 230.000 €.